Die Pauluskirche an der Schützenstraße ist eine von drei Kirchen der Ev. Lydia-Kirchengemeinde, die die Dortmunder Nordstadt abdeckt. Sie ist die erste reformatorische Kirche, die Ende des 19. Jahrhunderts in Dortmund außerhalb des Walls gebaut wurde und hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich.

Die Gemeinde geht heute mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Angeboten in der Pauluskirche neue Wege. Ein beeindruckendes Konzert-Spektrum, Tatort- Public Viewing, neue Gottesdienstformen („Talk to heaven“, Kulturgottesdienste u.a.), wöchentliche „Klänge für die Seele“, die „Nacht der Religionen und Kulturen“, das jährliche Musikfestival „Halleluyeah“ und vieles mehr sorgen seit 15 Jahren für Aufmerksamkeit weit über kirchliche Kreise und die Kommunalgrenzen hinaus.

Mit dem Dortmund Urban Trail kommt eine neues Veranstaltungskonzept und mit Ihm viele kulturbegeisterte Sportler und Sportlerinen in die Pauluskirche.

Als Kulturkirche in Dortmund beherbergt die Pauluskirche, die noch zu Kaiserzeiten gebaut wurde, heute u.a. ein breites Konzertspektrum, von klassischer Musik bis Pop- und Rockkonzerten. Mittlerweile sind viele prominente Musiker hier aufgetreten. Dabei waren u.a. Katja Ebstein, Mick Taylor (Ex-Rolling Stone), Ray Wilson (Ex-Genesis), Mik Kaminski und Phil Bates (Ex-ELO), Die Prinzen und Gregor Meyle.

Der Organist Dietmar Korthals wird für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Dortmund Urban Trail Rock- und Popklassiker auf der Orgel spielen!

Zwei Wochen später wird eben diser bei folgenden Gottesdienst in der Pauluskirche an der Orgel sitzen:

https://tinyurl.com/pauluskirche-tinaturner